Datum Letzte Änderung:
1. Dezember 2017,  10:50


NAVTOP
 
 
Laufzeile Verein +++ NACH DEM FEST IST VOR DEM FEST +++ FREUEN SIE SICH MIT UNS AUF UNSER NÄCHSTES GROSSES FAMILIENFEST +++ DAS FRÜHLINGSFEST 2018 FINDET AM 27. MAI STATT +++ GROSS UND KLEIN, FREUNDE, BEKANNTE, VERWANDTE SIND WIE IMMER GANZ HERZLICH EINGELADEN MITZUFEIERN +++  
 
navlinks
Energiesparmesse
 
19.-21.9: Erste energiesparmesse in der krebsmühle
 
Energiesparen - ist einfacher als man denkt!
Wie man effektiv Heiz- und Energiekosten minimieren und dabei noch die Ressourcen fossiler Brennstoffe und damit die Umwelt schonen kann, das erfahren alle Interessierten bei der ersten Energiesparmesse auf der Krebsmühle vom 19. – 21. September 2008. Veranstaltet wird die Messe von Rhein-Main-Heizwerk GmbH, den kompetenten Energiesparexperten im Rhein-Main-Gebiet.
 
 
Das Team von Rhein-Main-Heizwerk GmbH
(rechts im Bild Geschäftsführer Peter Schick)
präsentiert in Kooperation mit den Betrieben
und Bewohnern der Krebsmühle

die erste Energiesparmesse in der Krebsmühle
- mit alternativen Energiekonzepten, die sich rechnen!
 
In Zeiten extrem steigender Heiz- und Energiekosten und immer knapper werdender fossiler Brennstoff-Ressourcen, zahlt es sich für Haus- und Wohnungseigentümer und öffentliche Bauherren in barer Münze aus, sich über die vielfältigen Nutzungsmöglichkeiten alternativer Energien wie Blockheizkraftwerk, Solartechnologie, Wärmepumpen oder Heizen mit Biomasse zu informieren und maßgeschneiderte Energiesparkonzepte in jedem Gebäude zu installieren. „Wer seine Energiekosten senken und die Umwelt schonen will, muss aber nicht gleich eine komplett neue Heizungs- und Warmwasserversorgungsanlage installieren. Bestehende Heiz-Systeme kann man mit Tools für die alternative Energiegewinnung aufrüsten und dadurch den Energieverbrauch und damit die Kosten deutlich senken“, klärt Energiesparexperte Peter Schick von Rhein-Main-Heizwerk auf.  

Energie sparen und Kosten senken leicht gemacht
Während der Messe sollen die Möglichkeiten alternativer Energie- und Wärmegewinnung erfahrbar und im wahrsten Sinne des Wortes „begreifbar“ gemacht werden. Wie effektiv mit Biomasse geheizt wird, zeigt zum Beispiel die Firma Fröhling, die auf ihrem mobilen Stand Scheitholzkessel und Pelletkessel vorstellt und deren Funktionsweisen erklärt. Die Brennstoffe, gepresste Pellets aus Restholz, also aus nachwachsenden Energieträgern, liegen zum Anfassen bereit.
Bei Vorträgen zum Thema Energiesparen von Fachpartnern wie Siemens-Novelan (Hersteller von Wärmepumpen), der Firma Lorius (Dämmsysteme), JB-Baupartner (Holzmassivhäuser) und Eco-Power (Mini-Blockheizkraftwerke) findet jeder private Bauherr, sanierungsinteressierte Haus- und Wohnungseigentümer aber auch öffentliche Bauträger ein passendes Energiesparmodell für sein Projekt. Architekten sind eingeladen, sich über die aktuellste Energiespartechnik umfassend zu informieren. Zu Gast ist außerdem das Solarmobil der Firma Brötje, auf dessen Dach Solaranlagen montiert sind und deren Funktion und Nutzungsmöglichkeiten im Solarmobil erklärt werden.

Wer soll das bezahlen, wer hat soviel Geld?
Um die Energiebilanz zu optimieren, Ressourcen und die Umwelt zu schonen, gibt es viele unterschiedlich Förderungs- und Finanzierungsmöglichkeiten. Andreas Korb, Spezialist für Fördermaßnahmen und Finanzierungen aus Nidderau, weiß, wie Sie den Staat an den Kosten für Ihre Energiesparmaßnahmen und Heizkostenoptimierung mit einer runden Summe beteiligen können.

Das Energiesparhaus
Die erste Energiesparmesse auf der Krebsmühle ist die Auftaktveranstaltung zu dem derzeit in der Planung befindlichen Energiesparzentrum mit Energiesparmusterhaus, das hier ab Mitte 2009 in Regie der Energiesparexperten von Rhein-Main-Heizwerk GmbH entstehen soll. Im Massivholzhaus, errichtet von der Firma JB-Baupartner (Ober-Erlenbach), werden von den verschiedenen Dämmstoffen und –Möglichkeiten bis zu alternativen Heiz-und Energiegewinnungssystemen wie Solaranlagen, Brennwertkessel, Heizkessel für Biomasse, Wärmepumpen und Mini-Blockheizkraftwerken die unterschiedlichen Sparkonzepte auf anschauliche Weise präsentiert.

Attraktives Rahmenprogramm bei der ersten Energiesparmesse

Während sich die erwachsenen Besucher über die vielfältigen Energiesparmöglichkeiten informieren, können die kleinen Messegäste auf dem neu und aufwendig gestalteten Spielplatz der Krebsmühle unter Aufsicht toben.
Für das kulinarische Rahmenprogramm mit regionalen Spezialitäten von der Vogelsberger Kartoffelbratwurst bis zu Bionade aus der Rhön sorgt die Krebsmühlen-Gastronomie. Das Restaurant 'Linse' ist während der Messe ebenso geöffnet und gibt Kostproben aus der vegetarischen und biologisch-dynamischen Küche de luxe. Weine und Winzersekt überwiegend von deutschen und italienischen Produzenten schenkt der gerade eröffnete 'Weinhof' auf seiner herrlichen, mediterran anmutenden Terrasse während der Messe aus und lädt zu Verkostungen ein.  

Entdecken Sie die vielfältigen Möglichkeiten, mit moderner Energietechnik und alternativen Energieträgern Kosten drastisch zu senken und besuchen Sie uns während der Energiesparmesse!
 
Mehr über die Rhein-Main-Heizwerk GmbH erfahren Sie unter www.heizwerk-gmbh.de
 
 
  Top
 
NavRechtsOekologie