Verein Hilfe zur Selbsthilfe e.V.
  Datum Letzte Änderung:
6. November 2017,  10:50


NAVTOP
 
 
Laufzeile Verein +++ NACH DEM FEST IST VOR DEM FEST +++ FREUEN SIE SICH MIT UNS AUF UNSER NÄCHSTES GROSSES FAMILIENFEST +++ DAS FRÜHLINGSFEST 2018 FINDET AM 27. MAI STATT +++ GROSS UND KLEIN, FREUNDE, BEKANNTE, VERWANDTE SIND WIE IMMER GANZ HERZLICH EINGELADEN MITZUFEIERN +++  
 
navlinks
Ausbau der MühlenInsel
Wir bauen unsere 'MühlenInsel'
Die nur über lange Treppen oder mit dem Aufzug erreichbaren Ladenräume im 2.OG des Hauptgebäudes waren als Verkaufsfläche nicht besonders gut genutzt. Als z.B. Büroräume (zur Vermietung) waren sie im gegebenen Zustand aber auch nicht geeignet.
Wir hatten Kontakt zu diversen TherapeutInnen und kamen mit diesen zusammen auf die Idee,  das Gesamtangebot der Krebsmühle zu erweitern und zu diversifizieren - ein Zentrum für moderne (therapeutische) Denstleistungen und zur Nutzung für Seminare sollte entstehen.

Wie gewohnt wollen wir die Bauphase, d.h.  den Umbau der vorhandenen Räume zur 'MühlenInsel' (der Name entstand in langen Diskussionsprozessen) in Wort und - vor allem - Bild festhalten.

1. Der Ausbau des Eingangsbereichs/Treppenhaus.
ZUM VERGRÖSSERN BITTE KLICKEN!   ZUM VERGRÖSSERN BITTE KLICKEN!   ZUM VERGRÖSSERN BITTE KLICKEN!
Hier verändert sich der erste Flurbereich. Die alte Tür wird herausgenommen, ein Rundbogen konstruiert, die Decke abgehängt, notwendige Leitungen unter der Decke verlegt. Rohre und Wandvorsprünge verschwinden hinter der Rigips-Verkleidung.
ZUM VERGRÖSSERN BITTE KLICKEN!        
 
ZUM VERGRÖSSERN BITTE KLICKEN!   ZUM VERGRÖSSERN BITTE KLICKEN!
Zur Fläche des Krebsmühle-Ladens hin muss der Flurbereich der MühlenInsel abgeteilt werden. Dafür muss - wegen der Brandsicherheit - die abgehängte Decke aufgetrennt werden, damit die neue Wand bis direkt an die Betondecke gezogen werden kann. Eine Verbindungstür zum Laden wird vorgesehen.
ZUM VERGRÖSSERN BITTE KLICKEN!   ZUM VERGRÖSSERN BITTE KLICKEN!
Weitere Zugänge zu Ladenbereichen werden verschlossen. Links verschwindet der Zugang zum neuen Weinhof-Bereich, hinten der Zugang zu Piano Olias.
ZUM VERGRÖSSERN BITTE KLICKEN!   ZUM VERGRÖSSERN BITTE KLICKEN!   ZUM VERGRÖSSERN BITTE KLICKEN!
Jeder Zentimeter zählt. Die MühlenInsel braucht Lagerräume. Wir brauchen keinen freien Platz unter dem Treppenhaus. Also entsteht dort ein neuer Lagerraum.
Und so sieht der untere Treppenhausbereich dann im Rohbau aus.
ZUM VERGRÖSSERN BITTE KLICKEN!  
 
Auch am oberen Lauf der Treppe wird freier Raum zum Lager.
 
  ZUM VERGRÖSSERN BITTE KLICKEN!
2. Der Ausbau der MühlenInsel-Räume
ZUM VERGRÖSSERN BITTE KLICKEN!   ZUM VERGRÖSSERN BITTE KLICKEN!
Der Beginn der Arbeiten in den zukünftigen MühlenInsel-Räumen. Wie immer steht am Anfang der Abbruch vorhandener Wände und Räume. Das Bild links zeigt Andreas beim ersten Hammerschlag. Im Bild rechts werden die vorhandenen Toilettenanlagen demontiert.
ZUM VERGRÖSSERN BITTE KLICKEN!   ZUM VERGRÖSSERN BITTE KLICKEN!
Zwei Bauschuttcontainer später steht nicht mehr viel (Bild links) und am Ende ist tabula rasa - freier Blick durch das ganze Stockwerk (Bild rechts). Die Kamera schaut von der Fensterseite der zukünftigen "Großen Insel" auf die Fenster der zukünftigen "Mittleren Insel". Rechts im Bild die vorhandene Tür zum Treppenhaus.
ZUM VERGRÖSSERN BITTE KLICKEN!   ZUM VERGRÖSSERN BITTE KLICKEN!
 
Der Wiederaufbau beginnt mit der langen Wand, die den Flur zu Casa Reha, den Aufzug, die "Kleine Insel" und das Treppenhaus von den inneren MühlenInselräumen abtrennt. Da dies eine Brandschutzwand wird, muss auch hier in die Decke hinein gearbeitet werden (Bild oben links).
 
 
 
 
Die Wand wird mit einer doppelten Lage Rigipsplatten verplankt (Bild oben rechts) und anschließend verspachtelt (Bild rechts).
  ZUM VERGRÖSSERN BITTE KLICKEN!
 
ZUM VERGRÖSSERN BITTE KLICKEN!   ZUM VERGRÖSSERN BITTE KLICKEN!   ZUM VERGRÖSSERN BITTE KLICKEN!
Den Ausbau des Flurs zeigt diese Bildfolge noch einmal deutlicher. Im Bild oben links wird die Tür zu Casa Reha um 35 cm versetzt (Platz sparen!). Im Bild oben Mitte entsteht die lange Brandschutzwand. Im rechten Bild oben wird nach Einbringen der Dämmung die innere Wand verplankt.
Im Bild unten links ist die Wand komplett gedämmt. An der Decke verlaufen die Heizungsrohre und die Leitungen für die Stromversorgung. Im mittleren Bild unten ist die Decke abgehängt und zugeplankt. Und das letzte Bild unten rechts zeigt hier schon einmal, wie es am Ende in der MühlenInsel aussehen wird.
ZUM VERGRÖSSERN BITTE KLICKEN!   ZUM VERGRÖSSERN BITTE KLICKEN!   ZUM VERGRÖSSERN BITTE KLICKEN!
 
ZUM VERGRÖSSERN BITTE KLICKEN!   ZUM VERGRÖSSERN BITTE KLICKEN!
 
ZUM VERGRÖSSERN BITTE KLICKEN!  
Nach diesem kleinen Flur-Exkurs nun weiter im tatsächlichen Ablauf. Die Bilder oben links und rechts zeigen den Bau der Wand zur "Großen Insel".
Im Hintergrund stehen schon die Rahmen für den Teeküchenraum und den kleinen Lagerraum mit der Stromversorgung.
Im Bild links sind die Wände der Teeküche schon gedämmt.
Das Bild rechts zeigt - im Vorgriff -, wie diese Raumsituation später aussehen wird.
  ZUM VERGRÖSSERN BITTE KLICKEN!
 
ZUM VERGRÖSSERN BITTE KLICKEN!   ZUM VERGRÖSSERN BITTE KLICKEN!   ZUM VERGRÖSSERN BITTE KLICKEN!
Und wieder zurück zum Rohbau. Diese Bildfolge zeigt den Ausbau der neuen Toilettenräume und der Umkleideräume. Die wurden in den ursprünglich tageslichtlosen Teil des Stockwerks hineingeplant und erhalten ihr Tageslicht über neu eingebaute Dachpyramiden.
Die obere Bildreihe zeigt den Einbau der Damentoilette und des Damen-Umkleideraums.
Die untere Bildreihe zeigt den Ausbau des Herrenuumkleideraums sowie der Herrentoilette. Im Bild unten rechts ist die Herrentoilette verfliest und der Fußboden bereits abgeschliffen.
ZUM VERGRÖSSERN BITTE KLICKEN!   ZUM VERGRÖSSERN BITTE KLICKEN!   ZUM VERGRÖSSERN BITTE KLICKEN!
 
 
ZUM VERGRÖSSERN BITTE KLICKEN!

Dieses Bild zeigt die Raumsituation nach Tapezieren und erstem Anstrich: Links der Herrenumkleideraum, in der Mitte die Herrentoilette, rechts der Ausgang Richtung Linseterrasse.
 
 
 
 
Das Bild rechts zeigt die Situation nach Fertigstellung.
  ZUM VERGRÖSSERN BITTE KLICKEN!
 
ZUM VERGRÖSSERN BITTE KLICKEN!   ZUM VERGRÖSSERN BITTE KLICKEN!   ZUM VERGRÖSSERN BITTE KLICKEN!
Hunderte Quadratmeter sind zu tapezieren und zu streichen, hunderte laufende Meter mit Fußleisten zu versehen . . . das Bild rechts mit den noch anzuschließenden Elektroleitungen spricht wohl ebenfalls Bände . . . vieles also, was man in einer kurzen Bildfolge nicht zeigen kann, aber irgendwann ist es geschafft und die MühlenInsel fertig. Der Kurs- und Seminarbetrieb kann beginnen (unteres Bild: die "Große Insel", für ein Seminar vorbereitet).
 
 
 
 
 
 
navrechtsausbau